//Übertragbarkeit? Gespräche mit ITZ und Prüfungsämtern der MLU

Übertragbarkeit? Gespräche mit ITZ und Prüfungsämtern der MLU

Das Projekt ProDig@Students geht in sein letztes Jahr. Viel konnten wir im Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaften erreichen. Nun stellt sich die Frage, inwiefern diese Ergebnisse auf andere Organisationseinheiten der MLU übertragen lassen.

Das von uns eingesetzte open source Workflow Management System Camunda ist ein vielseitiges und gleichzeitig spezialisiertes Werkzeug zur Orchestrierung verschiedenster Workflows. Könnte Camunda den technischen Unterbau eines Studierenden-Service-Portals bilden und Anfragen koordinieren und weiterleiten? Könnten interne Prozesse digitalisiert werden?
Zu diesen und anderen Fragen sowie für eine ausführliche Tech-Demo präsentierten und diskutierten wir mit großer Runde beim ITZ der MLU.

Wie einfach lassen sich die digitalen Prozesse des WiWi-Prüfungsamtes auf andere Prüfungsämter übertragen? Zu dieser Fragestellung waren und sind wir im Gespräch mit allen Prüfungsämtern der MLU. Es ist spannend für uns herauszufinden, wie sich bspw. die Abschlussarbeiten-Prozesse zwischen den Fakultäten unterscheiden und wo wir voneinander lernen können. Der ganzheitliche Blick auf diese Prozesse über die gesamte MLU hinweg und das konstruktive Feedback der Mitarbeiter:innen war äußerst aufschlussreich. Wir gehen mit insgesamt sehr positiven Feedback aus den Gesprächen hervor.

Wir danken für die sehr konstruktiven und angenehmen Gespräche!

By |2021-02-05T09:54:22+01:00Februar 5th, 2021|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Übertragbarkeit? Gespräche mit ITZ und Prüfungsämtern der MLU

About the Author:

Johannes Damarowsky ist als Projekt- und Prozessmanager im HSP-Projekt ProDig@Students tätig.